PEM-System

Die Steckverbinder mit der Art.-Nr. PEM... bestehen aus einem Grundkörper, Halteelementen mit Edelstahlzähnen und EPDM-O-Ringen zur Abdichtung. Zusätzlich besitzen sie die „Drehen und Sichern“-Funktion. Durch eine einfache Drehung der Schraubkappen per Hand wird das Rohr im Verbinder fixiert und der O-Ring zur zusätzlichen Sicherheit auf das Rohr gepresst.

 

Herstellen der Verbindung

Vor dem Einstecken des Rohres muss der Verbinder in der „entriegelten“ Position stehen. In dieser Stellung befindet sich ein schmaler Spalt zwischen Schraubkappe und Grundkörper. Das Rohr rechtwinklig abschneiden und sicherstellen, dass es keine scharfen Kanten, Grate, Längsriefen oder sonstige Beschädigungen aufweist.

 

 

Das JG Speedpex-Rohr rechtwinklig zwischen der Einsteckmarkierung abschneiden und eine Superseal-Rohrstützhülse einsetzen. Das Rohr bis zum Anschlag in den Verbinder einstecken. Bei einer korrekten Montage steht die folgende Einsteckmarkierung direkt vor dem Halteelement. Der O-Ring der Stützhülse bewirkt eine zusätzliche Abdichtung im Verbinder.

 

Die Schraubkappen des Verbinders mit einer 1/4-Umdrehung handfest anziehen. Hierdurch wird das Haltesystem gesichert und eine Verpressung der O-Ringe auf der Rohroberfläche gewährleistet.

 

Lösen der Verbindung

Überprüfen Sie, ob das System drucklos ist. Um die Steckverbindungen zu lösen, müssen die Schraubkappen eine 1/4-Umdrehung entgegen des Uhrzeigersinnes gelöst werden. Das Halteelement mit den Fingern oder unter Zuhilfenahme einer Lösehilfe zurückdrücken und festhalten. Das eingesteckte Rohr kann nun entfernt werden.

 

Standard-System

Die Steckverbinder mit der Standard-Stecktechnik bestehen ebenfalls aus einem Grundkörper, Halteelementen mit Edelstahlzähnen und EPDM-O-Ringen zur Abdichtung. Hierbei sollte eine Absicherung der Stecktechnik durch einen Sicherungsring erfolgen.

 

Herstellen der Verbindung

Das Rohr rechtwinklig abschneiden und sicherstellen, dass es keine scharfen Kanten, Grate, Längsriefen oder sonstige Beschädigungen aufweist.

 

Das JG Speedpex-Rohr rechtwinklig zwischen der Einsteckmarkierung abschneiden und eine Superseal-Rohrstützhülse einsetzen. Das Rohr bis zum Anschlag in den Verbinder einstecken. Bei einer korrekten Montage steht die folgende Einsteckmarkierung direkt vor dem Halteelement. Der O-Ring der Stützhülse bewirkt eine zusätzliche Abdichtung im Verbinder.

Abschließend sollte der Sicherungsring zwischen Grundkörper und Halteelement eingesteckt und das Rohr bis zum Anschlag nachgeschoben werden.

 

 

Kontrolle der Verbindung

Überprüfen Sie, ob das Rohr korrekt eingesteckt ist. Dies ist durch Gegenziehen leicht möglich.

 

Lösen der Verbindung

Überprüfen Sie, ob das System drucklos ist und entfernen Sie alle Sicherungsringe und Schutzkappen. Das Halteelement mit den Fingern oder unter Zuhilfenahme einer Lösehilfe zurückdrücken und festhalten. Das eingesteckte Rohr kann nun entfernt werden.

 

ACHTUNG:
Keine Finger in den Verbinder stecken! Die Edelstahlzähne des Halteelementes können schwere Verletzungen hervorrufen.